Dieser Trick macht gesetzlich Versicherte zum Privatpatienten

Man kann auch als gesetzlich Versicherter den Status eines Privatpatienten bekommen. Zum Beispiel für Leistungen beim Zahnarzt, im Krankenhaus oder beim Facharzt. Ich zeige Ihnen, wie das geht und was Sie tun müssen.

Der Status Privatpatient

 

Eigentlich möchte jeder gerne Privatpatient sein: Keine Wartezeit beim Facharzt, Einzelzimmer im Krankenhaus, Chefarztbehandlung, Keine Zuzahlung beim Zahnarzt und der Besuch bei Privatärzten sind dann möglich.

Sie sehen, der Status „Privatpatient“ ist für viele ein erstrebenswertes Ziel. Aber nicht alle Menschen erfüllen die Anforderungen wie z.B. das Mindestgehalt von 62.550€ pro Jahr1. Sie können den Status dennoch auch als gesetzlich Versicherter mit einer Zusatzversicherung erreichen. Mit einer Krankenhauszusatzversicherung werden Sie dann „Privatpatient im Krankenhaus“.   


Facts

Der Trick – überraschend günstig – ab 15€ mtl.

Viele kennen diesen Trick noch nicht: Sie bleiben in der Gesetzlichen Krankenkasse und schließen eine sogenannte Zusatzversicherung ab. Wir empfehlen die Krankenhauszusatzversicherung. Diese Zusatzversicherung deckt Einzelzimmer im Krankenhaus und auf Wunsch auch die Chefarztbehandlung ab.

 

26 Mio. Deutsche sind schon Privatpatient trotz GKV1

Schon mehr als 26 Mio. Deutsche1 sind bereits Privatpatient und in der Gesetzlichen Krankenkasse versichert. Sie haben sich die Vorteile einer Zusatzversicherung gemacht:

 

  • Geringe Beiträge einer Zusatzversicherung
  • Kostenfreie Familienversicherung in der GKV für Kinder und Ehepartner
  • Beste Versorgung mit der stationären Zusatzversicherung
  • Befreiung von Zuzahlungen beim Zahnarzt durch eine Zahnzusatzversicherung
  • Bei Jobverlust kann die Zusatzversicherung beitragsfrei oder gekündigt werden

Dabei erscheinen die monatlichen Beiträge für eine Stationäre Zusatzversicherung von 15€ bis 20€ für junge Menschen bis 30 Jahre und 20€ bis 40€ für Menschen ab 40 Jahren geradezu überraschend günstig.


Das müssen Sie tun – Unsere Empfehlung Sie sollten sich auf jeden Fall zu diesem wichtigen Thema beraten lassen, denn eine fachmännische Beratung schützt Sie vor Fehlentscheidungen.

Quellen:
1 – https://www.pkv.de/service/zahlen-und-fakten/